Die Vereinigten Staaten haben kurz vor Jahresende noch für einen Paukenschlag gesorgt. Die Unternehmens- und die Individualsteuern werden massiv gesenkt. Bisher hatten US-Konzerne einen Anreiz, Gewinne und Aktivitäten in steuerlich attraktivere Länder zu verschieben. Das dürfte sich mit der vorliegenden Reform ändern. Für die Schweiz hiesse das, dass amerikanische Konzerne mobile Erträge, die sie aus Steuergründen in die Schweiz verlagert hatten, wieder in die USA zurückführen könnten. Die Schweiz würde wichtiges Steuersubstrat verlieren.

Wer nicht an Attraktivität einbüssen will, zieht mit

China’s steuerpolitische Replik liess nicht lange auf sich warten. Eine Steuerreform soll dazu führen, dass ausländische Investoren mit hohen Entlastungen rechnen dürfen, wenn sie in China Arbeitsplätze schaffen. Für Firmen, die bereits in China investiert haben, soll es gar zu Steuerrückvergütungen kommen. Aber auch in Europa schläft man in Steuerangelegenheiten nicht. Die Italiener haben ihre Unternehmenssteuern bereits gesenkt. Frankreich und Luxemburg werden folgen. Und auch dir Briten und Belgier versprechen bis 2020 Bewegung in ihre Unternehmenssbesteuerung zu bringen.

Die Schweiz braucht die Steuervorlage 17

Die Schweiz steht ihrerseits steuerlich bereits unter Druck. Sie wurde unlängst auf die graue Liste der Steuersünder der EU gesetzt, weil die hiesigen Steuerregimes international nicht mehr akzeptiert sind. Die Schweiz hat sich allerdings bereits verpflichtet, die Steuerprivilegien für internationale Firmen abzuschaffen. Mit der grauen Liste ermahnt die EU die Schweiz an ihre Verpflichtung.  Mit der Steuervorlage 17 liegt eine Reform auf dem Tisch, die es der Schweiz ermöglicht, ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und damit auch wichtige Steuerzahler im Land zu halten. Sie muss nun schnellstmöglich umgesetzt werden. Denn andere Länder stehen bereits Schlange, um uns gute Steuerzahler abspenstig zu machen.

Sehen Sie dazu auch den Tagesschau-Beitrag zu Donald Trump’s Besuch am WEF

Jetzt Newsletter abonnieren!

Alles Wissenswerte zur Steuervorlage 17 per Mail – neue Infografiken, Fakten und Spannendes aus der öffentlichen Diskussion.



Datenschutzbestimmungen

Noch keine Kommentare