In der Herbstsession 2018 hat der Nationalrat das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) als Zweitrat beraten. Er ist den Beschlüssen des Ständerates mehrheitlich gefolgt, so dass die Differenzbereinigung noch in derselben Session abgeschlossen werden konnte. In der Schlussabstimmung wurde dem Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) gegen die Stimmen der Grünen, der GLP und einer Mehrheit der SVP in beiden Räten deutlich zugestimmt: im Nationalrat mit 112 zu 67 Stimmen bei 11 Enthaltungen, im Ständerat mit 39 zu 4 Stimmen bei 2 Enthaltungen.

Ein Referendum wurde in Folge von den Grünen, Jungparteien (Junge Grüne, Juso, Junge glp), dem Schweizerischen Verband des Personals öffentlicher Dienste (VPOD) und Westschweizer Gewerk-schaftskreisen ergriffen. Die Abstimmung findet am 19. Mai 2019 statt.

Noch keine Kommentare