Kanton St. Gallen

Die Regierung hat sich  bei der Umsetzung der Steuervorlage im Kanton St.Gallen für gezielte, massvolle und finanzierbare Anpassungen im Bereich der Unternehmensbesteuerung ausgesprochen. Im Vordergrund der Massnahmen stehen die Reduktion der Gewinnsteuerbelastung für die juristischen Personen von effektiv 17,4 Prozent auf 14,94 Prozent sowie die Einführung der Inputförderung, also ein zusätzlicher Abzug für Forschungs- und Entwicklungsaufwand.

Ein zweiter Reformschritt soll zu einem späteren Zeitpunkt in Kenntnis der finanziellen Auswirkungen und Effekte im Bereich der mit der STAF verbundenen Finanzausgleichs-anpassungen in Angriff genommen werden. Angesichts der grossen Unsicherheiten in diesem Zusammenhang wäre ein solcher Schritt zum heutigen Zeitpunkt nicht verantwortbar.

 

Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung der Regierung.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Alles Wissenswerte zur Steuervorlage 17 per Mail – neue Infografiken, Fakten und Spannendes aus der öffentlichen Diskussion.



Datenschutzbestimmungen