Kanton Solothurn

Der Regierungsrat des Kantons Solothurn will den Gewinnsteuersatz senken, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Bei der Höhe des zukünftigen Gewinnsteuersatzes, hat sich der Regierungsrat noch nicht festgelegt. Unbestritten ist, dass der Kanton den effektiven Gewinnsteuersatz von bisher maximal über 21% (über alle Steuerhoheiten) erheblich senken muss, um im interkantonalen und internationalen Steuerwettbewerb mithalten zu können. Der vorgeschlagene Steuersatz wird sich voraussichtlich zwischen 13 und 16 Prozent bewegen.  Die daraus resultierenden Ertragsausfälle der Gemeinden sollen angemessen ausgeglichen werden und auch im Sozial- und Bildungsbereich sollen flankierende Massnahmen einen Ausgleich schaffen.

Erfahren Sie mehr in der Medienmitteilung des Regierungsrats.

Lesen Sie unter http://wirtschaftsflash.ch/wp-content/uploads/wf_03_2018.pdf ab Seite 14 das Interview mit dem Präsidenten des Solothurnischen Gewerkschaftsbundes und SP-Kantonsrat Markus Baumann und Josef Maushart, CVP-Kantonsrat und Unternehmer, zum gemeinsamen kantonalen Umsetzungsvorschlag der SV17 in Solothurn.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Alles Wissenswerte zur Steuervorlage 17 per Mail – neue Infografiken, Fakten und Spannendes aus der öffentlichen Diskussion.



Datenschutzbestimmungen